GRUNDSÄTZE BEI DER VERWENDUNG VON COOKIES


Cookies, das sind kleine Dateien, die unsere Server an Ihren Computer senden und die es uns ermöglichen, unsere Server besser zu nutzen und deren Inhalt an Ihre Bedürfnisse anzupassen.

Cookies werden von fast jeder Internetseite auf der Welt eingesetzt. Cookies erhöhen die Benutzerfreundlichkeit von wiederholt aufgesuchten Internetseiten und sind deshalb für Sie von Nutzen. Sofern für den Besuch unserer Internetseite der selbe Computer und der selbe Browser eingesetzt wird, helfen die Cookies Ihrem Computer dabei, sich bereits besuchte Seiten und deren Einstellungen zu merken.

Über unsere Internetseiten können in Ihrem Computer auch die Cookies von Werbesystemen gespeichert werden, die auf unseren Seiten betrieben werden. Im Rahmen des Remarketings werden von unserem Unternehmen auch Google-Systeme verwendet. Die Daten aus dem Remarketing werden ausschließlich zur Segmentierung der Besucher zum Zwecke der Übermittlung von relevanteren Werbebotschaften eingesetzt. Die Segmente werden basierend auf mehreren allgemeinen Besucherverhaltensmustern erstellt.

Standard-Webbrowser (Safari, Internet Explorer, Firefox, Google, Chrome usw.) unterstützen Cookies. In den Browsereinstellungen können einzelne Cookies manuell gelöscht, blockiert oder deren Einsatz vollständig verboten werden. Sie können auch nur für einzelne Internetseiten blockiert oder zugelassen werden. Nutzen Sie für nähere Informationen das Hilfemenü Ihres Browsers. Sofern in Ihrem Browser die Verwendung von Cookies zugelassen wurde, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Standard-Cookies von unseren Servern zustimmen.

Wir verwenden die Cookies ausschließlich für rein technische Zwecke, verbinden die von ihnen gewonnenen Daten nicht mit anderen Daten und verwenden die Cookies so, dass wir konkrete Personen nicht identifizieren können.

Es gibt temporäre und permanente Cookies. Die temporären Cookies werden auf Ihrem Computer nur bis zur Beendigung des Browsers gespeichert. Temporäre Cookies ermöglichen die Erhaltung von Informationen beim Wechsel von einer Internetseite zur anderen und machen die erneute Eingabe einiger Daten überflüssig. Die permanenten Cookies dienen dazu, Ihren Computer zu identifizieren, wenn Sie erneut unsere Internetseiten besuchen, aber sie ermöglichen dabei nicht, Sie persönlich zu identifizieren. Durch permanente Cookies können wir unsere Webseiten an Ihre Interessen anpassen, können Sie jedoch keinesfalls persönlich identifizieren. Wir speichern die zugehörigen Daten vollständig anonym und verbinden diese auch nicht mit weiteren Daten.
 

DIESE WEBSEITE NUTZT GOOGLE ANALYTICS


Diese Internetseite verwendet Google Analytics von der Firma Google, Inc. (weiter nur als „Google“ bezeichnet). Google Analytics verwendet Cookies. Informationen über die Nutzung der Webseite sowie der Inhalt der Cookies werden an Google übertragen und auf Servern in den USA gespeichert. Google wird diese Informationen verwenden, um Ihre Nutzung der Internetseite zu bewerten und Berichte über Internetseite-Aktivitäten für den Internetseite-Betreiber zu erstellen sowie weitere Dienste im Zusammenhang mit Internetseite-Aktivitäten und der Internetnutzung im Allgemeinen bereitzustellen. Google kann diese Informationen auch an Dritte weitergeben, falls dies gesetzlich erforderlich ist oder wenn diese Dritten die Informationen für Google verarbeiten.

Google Analytics wird durch zusammenhängende Werbefunktionen von Google erweitert, die von der Firma Google zur Verfügung gestellt werden, und zwar: Übersichten über die Anzeige im Werbenetzwerk von Google, Remarketing (Anzeige von Werbung im Content-Netzwerk auf der Grundlage der angesehenen Produkte), erweiterte demografische Übersichten (anonymisierte demografische Daten).

Wie die Verfolgung von Google Analytics untersagt werden kann
Sofern Sie keine anonymisierten Daten über die Nutzung der Webseite an Google Analytics weitergeben wollen, können Sie die Erweiterung nutzen, die von der Firma Google zur Verfügung gestellt wird. Nach der Installation dieser Erweiterung in Ihrem Browser und deren Aktivierung werden dann keine Daten mehr weitergegeben.
Weitere Informationen zur Datenverarbeitung und -Nutzung befinden sich in den Vertragsbedingungen der Firma Google.
 

GRUNDSÄTZE BEI DER VERARBEITNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN


Administrator der personenbezogenen Daten und betroffene Person

Der Administrator der personenbezogenen Daten ist das Unternehmen, das diese Internetseite betreibt.

Die betroffene Person ist eine natürliche Person, die dem Administrator ihre personenbezogenen Daten auf der Grundlage eines Mietvertrags, Kaufvertrags, Dienstleistungsvertrags oder eines anderen mit dem Administrator geschlossenen Vertrags zur Verfügung gestellt hat. Die betroffene Person kann auch eine natürliche Person sein, deren personenbezogene Daten der Administrator aus anderen rechtmäßigen Quellen erhalten hat.

Ausmaß der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten in dem Umfang, in dem ihm die betroffenen Personen diese zur Verfügung gestellt haben oder in dem Umfang, in dem der Administrator sie aus anderen rechtmäßigen Quellen bezieht. Es handelt sich um: Name, Nachname, Geburtsdatum, Wohnort, Unternehmenssitz, Identifikationsnummer, Zahlungskartennummer, Steueridentifikationsnummer, E-Mail, Telefonnummer, Unterschrift.

Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten, allgemeine Zustimmung

Der Administrator verarbeitet die personenbezogenen Daten der betroffenen Personen zum Zwecke der Erfüllung des zwischen der betroffenen Person und dem Administrator abgeschlossenen Vertrags, und dies in Form elektronischer Fernkommunikationsmittel oder in schriftlicher Form, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen und zu Zwecken des Direktmarketings (d.h. das Angebot von Produkten und Dienstleistungen des Administrators), einschließlich des Versendens von Geschäftsnachrichten im Sinne des Gesetzes Nr. 480/2004 Sb. über bestimmte Dienstleistungen der Datenverarbeitungsgesellschaft.

Beurteilung des Verarbeitungsbedarfs

Der Administrator achtet auf den Schutz der Privatsphäre der betroffenen Personen und verarbeitet deshalb nur die personenbezogenen Daten, die für die angegebenen Verarbeitungszwecke unbedingt erforderlich sind.

Dauer der Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Bei personenbezogenen Daten, die zum Zwecke der Vertragserfüllung verarbeitet werden, verarbeitet der Administrator personenbezogene Daten für die Dauer des Vertragsverhältnisses und anschließend für weitere 10 Jahre unter Berücksichtigung der laufenden Verjährungsfrist für Schadensersatz oder Verluste. Im Falle der Verarbeitung zum Zwecke der Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung verarbeitet der Administrator die personenbezogenen Daten für die in den rechtlichen Bestimmungen festgelegte Dauer. Im Falle personenbezogener Daten, die aufgrund der Zustimmung der betroffenen Person verarbeitet werden, verarbeitet der Administrator diese personenbezogenen Daten für einen Zeitraum von 10 Jahren, falls die Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten bis dahin nicht widerrufen wird. Dies berührt nicht die Verpflichtung des Administrators, die personenbezogenen Daten für die in den einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen oder in Übereinstimmung mit dieser festgelegten Dauer zu verarbeiten.

Widerruf der Zustimmung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten

Hat die betroffene Person dem Administrator die Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten erteilt, kann sie ihre freiwillige Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten jederzeit kostenlos widerrufen. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung aufgrund der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung. Der Widerruf der Einwilligung hat auch keine Auswirkungen auf die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die vom Administrator auf einer anderen Rechtsgrundlage, als der Einwilligung verarbeitet werden (d.h. insbesondere, wenn die Verarbeitung zur Erfüllung des Vertrags, rechtlicher Verpflichtungen oder aus Gründen, die sich aus anderen gesetzlichen Vorschriften ergeben, erforderlich ist).

Zugang zu den personenbezogenen Daten

Zu den personenbezogenen Daten der betroffenen Personen haben der Administrator und möglicherweise auch Dritte Zugang – Empfänger, die geeignete Garantien abgeben und deren Datenverarbeitung den Anforderungen der gültigen gesetzlichen Vorschriften entspricht und die einen angemessenen Schutz der Rechte der betroffenen Personen sicherstellen.